Angebote zu "Sepso" (7 Treffer)

SEPSO J SALBE, 25 g
Aktuell
3,21 € *
zzgl. 2,49 € Versand

Wichtige Hinweise (Pflichtangaben): Sepso J Salbe. Wirkstoff: Povidon-Iod. Anwendungsgebiete: wird wiederholt, zeitlich begrenzt, oberflächlich angewendet bei: Schnitt- und Schürfwunden, Verbrennungen und Verbrühungen, infizierten und superinfizierten Hauterkrankungen, Druckgeschwüren (Dekubitus), offenen Beingeschwüren (Ulcus cruris) und bestimmten bakteriellen Hautentzündungen (Pyodermien). Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Anbieter: OTTO
Stand: 26.06.2019
Zum Angebot
Sepso J Lösung
3,59 € *
zzgl. 3,95 € Versand
(35,90 € / 100 ml)

Anwendungsgebiet von Sepso J Lösung (Packungsgröße: 10 ml)- Zur einmaligen Anwendung:Desinfektion der intakten Haut oder Antiseptik der Schleimhaut wie z. B. vor Operationen, Biopsien, Injektionen, Punktionen, Blutentnahmen und Blasenkatheterisierungen.- Zur wiederholten, zeitlich begrenzten Anwendung:Antiseptische Wundbehandlung (z. B. Druckgeschwüre, Unterschenkelgeschwüre), Verbrennungen, infizierte und superinfizierte Hauterkrankungen.- Hygienische und chirurgische Händedesinfektion.Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / Zutaten104 mg Povidon iod11.44 mg IodCitronensäure 1-Wasser Hilfstoff (+)Dinatrium hydrogenphosphat 12-Wasser Hilfstoff (+)Nonoxinol-9 Hilfstoff (+)Wasser, gereinigt Hilfstoff (+)GegenanzeigenSie dürfen das Arzneimittel nicht anwenden, wennSie an einer Schilddrüsenüberfunktion (Hyperthyreose) oder einer anderen bestehenden (manifesten) Schilddrüsenerkrankung leiden,Sie an der sehr seltenen chronischen Hautentzündung Dermatitis herpetiformis Duhring erkrankt sind,bei Ihnen eine Strahlentherapie der Schilddrüse mit Iod (Radioiodtherapie) geplant oder durchgeführtworden ist (bis zum Abschluß der Behandlung),Sie bereits auf Iod oder einen der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels überempfindlich reagierthaben.Dosierung- Die folgenden Angaben gelten, soweit Ihnen Ihr Arzt das Arzneimittel nicht anders verordnet hat. Bitte halten Sie sich an die Anwendungsvorschriften, da es sonst nicht richtig wirken kann!- Das Arzneimittel ist unverdünnt und in Verdünnungen zur äußerlichen Anwendung bestimmt. Es ist bis zur vollständigen Benetzung auf die zu behandelnde Stelle aufzutragen. Der beim Eintrocknen sich bildende antiseptisch wirkende Film läßt sich mit Wasser leicht abwaschen.- Zur Hautdesinfektion oder Antiseptik der Schleimhaut, z. B. vor operativen Eingriffen, Biopsien, Injektionen, Punktionen, Blutentnahmen, Blasenkatheterisierungen ist das Arzneimittel unverdünnt anzuwenden.- Zur Hautdesinfektion talgdrüsenarmer Haut beträgt die Einwirkungszeit mindestens 1 Minute, bei talgdrüsenreicher Haut mindestens 10 Minuten. Die Haut ist während der gesamten Einwirkungszeit durch das unverdünnte Präparat feucht zu halten.- Bei der präoperativen Hautdesinfektion ist eine ?Pfützenbildung´´ unter dem Patienten wegen möglicher Hautreizungen zu vermeiden.- Für die Händedesinfektion ist das Arzneimittel unverdünnt anzuwenden.- Zur hygienischen Händedesinfektion werden 3 ml Lösung in die Hände eingerieben. Nach einer Einwirkungszeit von 1 Minute Hände waschen.- Zur chirurgischen Händedesinfektion werden 2 x 5 ml Lösung in die Hände eingerieben über eine Einwirkungszeit von 5 Minuten. Die Hände müssen während der gesamten Einwirkungszeit durch das unverdünnte Präparat feucht gehalten werden.- Zur antiseptischen Behandlung oberflächlicher Wunden wird das Arzneimittel unverdünnt auf die zu behandelnden Stellen aufgetragen.- In der antiseptischen Oberflächentherapie von Verbrennungswunden wird die Lösung in der Regel unverdünnt auf die zu behandelnden Stellen aufgetragen.- Die Braunfärbung des Arzneimittels ist eine Eigenschaft des Präparates und zeigt seine Wirksamkeit an. Eine weitgehende Entfärbung weist auf die Erschöpfung der Wirksamkeit des Präparates hin.- Bei wiederholter Anwendung richtet sich die Häufigkeit und Dauer der Anwendung nach der vorliegenden Indikation.- Das Arzneimittel kann ein- bis mehrmals täglich angewendet werden.- Eine Wundbehandlung sollte so lange fortgeführt werden, wie noch Anzeichen einer Infektion oder einer deutlichen Infektionsgefährdung der Wundverhältnisse bestehen.- Sollten sich nach einer mehrtägigen (2 bis 5 Tage) regelmäßigen Anwendung Ihre Beschwerden nicht gebessert haben oder sollten nach Abschluß der Behandlung erneut Beschwerden auftreten, suchen Sie bitte Ihren Arzt auf.Einnahme- Für antiseptische Spülungen, Waschungen und Bäder kann die Lösung verdünnt werden. Als Richtwerte werden folgende Verdünnungen empfohlen:Spülungen im Rahmen der Wundbehandlung (z. B. Druckgeschwüre, Unterschenkelgeschwüre, Brand) und perioperativen Infektionsprophylaxe 1 : 2 bis 1 : 20Antiseptische Waschungen 1 : 2 bis 1 : 25Antiseptische Teilbäder ca. 1 : 25, antiseptische Vollbäder ca. 1 : 100Zur Verdünnung eignet sich normales Leitungswasser. Sofern angenäherte Isotonie erwünscht ist, können physiologische Kochsalzlösung oder Ringerlösung verwendet werden. Die Verdünnungen sind stets frisch herzustellen und alsbald zu verbrauchen. Zur Herstellung antiseptischer Vollbäder sollte erst Wasser in die Wanne

Anbieter: ApoDiscounter.de
Stand: 26.06.2019
Zum Angebot
Sepso J Lösung
4,99 € *
zzgl. 3,95 € Versand
(16,63 € / 100 ml)

Anwendungsgebiet von Sepso J Lösung (Packungsgröße: 30 ml)- Zur einmaligen Anwendung:Desinfektion der intakten Haut oder Antiseptik der Schleimhaut wie z. B. vor Operationen, Biopsien, Injektionen, Punktionen, Blutentnahmen und Blasenkatheterisierungen.- Zur wiederholten, zeitlich begrenzten Anwendung:Antiseptische Wundbehandlung (z. B. Druckgeschwüre, Unterschenkelgeschwüre), Verbrennungen, infizierte und superinfizierte Hauterkrankungen.- Hygienische und chirurgische Händedesinfektion.Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / Zutaten104 mg Povidon iod11.44 mg IodCitronensäure 1-Wasser Hilfstoff (+)Dinatrium hydrogenphosphat 12-Wasser Hilfstoff (+)Nonoxinol-9 Hilfstoff (+)Wasser, gereinigt Hilfstoff (+)GegenanzeigenSie dürfen das Arzneimittel nicht anwenden, wennSie an einer Schilddrüsenüberfunktion (Hyperthyreose) oder einer anderen bestehenden (manifesten) Schilddrüsenerkrankung leiden,Sie an der sehr seltenen chronischen Hautentzündung Dermatitis herpetiformis Duhring erkrankt sind,bei Ihnen eine Strahlentherapie der Schilddrüse mit Iod (Radioiodtherapie) geplant oder durchgeführtworden ist (bis zum Abschluß der Behandlung),Sie bereits auf Iod oder einen der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels überempfindlich reagierthaben.Dosierung- Die folgenden Angaben gelten, soweit Ihnen Ihr Arzt das Arzneimittel nicht anders verordnet hat. Bitte halten Sie sich an die Anwendungsvorschriften, da es sonst nicht richtig wirken kann!- Das Arzneimittel ist unverdünnt und in Verdünnungen zur äußerlichen Anwendung bestimmt. Es ist bis zur vollständigen Benetzung auf die zu behandelnde Stelle aufzutragen. Der beim Eintrocknen sich bildende antiseptisch wirkende Film läßt sich mit Wasser leicht abwaschen.- Zur Hautdesinfektion oder Antiseptik der Schleimhaut, z. B. vor operativen Eingriffen, Biopsien, Injektionen, Punktionen, Blutentnahmen, Blasenkatheterisierungen ist das Arzneimittel unverdünnt anzuwenden.- Zur Hautdesinfektion talgdrüsenarmer Haut beträgt die Einwirkungszeit mindestens 1 Minute, bei talgdrüsenreicher Haut mindestens 10 Minuten. Die Haut ist während der gesamten Einwirkungszeit durch das unverdünnte Präparat feucht zu halten.- Bei der präoperativen Hautdesinfektion ist eine ?Pfützenbildung´´ unter dem Patienten wegen möglicher Hautreizungen zu vermeiden.- Für die Händedesinfektion ist das Arzneimittel unverdünnt anzuwenden.- Zur hygienischen Händedesinfektion werden 3 ml Lösung in die Hände eingerieben. Nach einer Einwirkungszeit von 1 Minute Hände waschen.- Zur chirurgischen Händedesinfektion werden 2 x 5 ml Lösung in die Hände eingerieben über eine Einwirkungszeit von 5 Minuten. Die Hände müssen während der gesamten Einwirkungszeit durch das unverdünnte Präparat feucht gehalten werden.- Zur antiseptischen Behandlung oberflächlicher Wunden wird das Arzneimittel unverdünnt auf die zu behandelnden Stellen aufgetragen.- In der antiseptischen Oberflächentherapie von Verbrennungswunden wird die Lösung in der Regel unverdünnt auf die zu behandelnden Stellen aufgetragen.- Die Braunfärbung des Arzneimittels ist eine Eigenschaft des Präparates und zeigt seine Wirksamkeit an. Eine weitgehende Entfärbung weist auf die Erschöpfung der Wirksamkeit des Präparates hin.- Bei wiederholter Anwendung richtet sich die Häufigkeit und Dauer der Anwendung nach der vorliegenden Indikation.- Das Arzneimittel kann ein- bis mehrmals täglich angewendet werden.- Eine Wundbehandlung sollte so lange fortgeführt werden, wie noch Anzeichen einer Infektion oder einer deutlichen Infektionsgefährdung der Wundverhältnisse bestehen.- Sollten sich nach einer mehrtägigen (2 bis 5 Tage) regelmäßigen Anwendung Ihre Beschwerden nicht gebessert haben oder sollten nach Abschluß der Behandlung erneut Beschwerden auftreten, suchen Sie bitte Ihren Arzt auf.Einnahme- Für antiseptische Spülungen, Waschungen und Bäder kann die Lösung verdünnt werden. Als Richtwerte werden folgende Verdünnungen empfohlen:Spülungen im Rahmen der Wundbehandlung (z. B. Druckgeschwüre, Unterschenkelgeschwüre, Brand) und perioperativen Infektionsprophylaxe 1 : 2 bis 1 : 20Antiseptische Waschungen 1 : 2 bis 1 : 25Antiseptische Teilbäder ca. 1 : 25, antiseptische Vollbäder ca. 1 : 100Zur Verdünnung eignet sich normales Leitungswasser. Sofern angenäherte Isotonie erwünscht ist, können physiologische Kochsalzlösung oder Ringerlösung verwendet werden. Die Verdünnungen sind stets frisch herzustellen und alsbald zu verbrauchen. Zur Herstellung antiseptischer Vollbäder sollte erst Wasser in die Wanne

Anbieter: ApoDiscounter.de
Stand: 26.06.2019
Zum Angebot
Sepso J Salbe Antiseptikum 25 g
4,28 €
Reduziert
3,49 € *
zzgl. 2,95 € Versand
(13,96 € / per 100g)

PZN: 01348320 Sepso J Salbe Antiseptikum 25 g Zur wiederholten zeitlich begrenzten oberflächlichen Anwendung bei Schnitt- und Schürfwunden, Verbrennungen und Verbrühungen, infizierten und superinfizierten Hauterkrankungen, Dekubitus (Druckgeschwür), Ulcus cruris (Unterschenkelgeschwür) und Pyodermien. Zusammensetzung: 1 g Salbe enth.: Povidon iod 100 mg Iod (entspr.) 10 mg Macrogol 400 (HST) Wasser, gereinigtes (HST) Dosierung: Die Salbe wird ein- bis mehrmals täglich auf die zu behandelnde Stelle gleichmässig aufgetragen. Falls erforderlich, kann anschliessend ein Verband angelegt werden. Art und Dauer der Anwendung: - Die Salbe ist zur äusserlichen Anwendung bestimmt. - Die Häufigkeit und Dauer der Anwendung richtet sich nach dem Heilungsverlauf, z. B. dem Grad der Exsudation. Hinweis: Nicht anzuwenden während der Schwangerschaft und Stillzeit! Nicht grossflächig anwenden!

Anbieter: Volksversand Vers...
Stand: 24.06.2019
Zum Angebot
Sepso J Salbe Antiseptikum 100 g
9,77 €
Rabatt
8,22 € *
zzgl. 2,95 € Versand
(8,22 € / per 100g)

PZN: 01348337 Sepso J Salbe Antiseptikum 100 g Zur wiederholten zeitlich begrenzten oberflächlichen Anwendung bei Schnitt- und Schürfwunden, Verbrennungen und Verbrühungen, infizierten und superinfizierten Hauterkrankungen, Dekubitus (Druckgeschwür), Ulcus cruris (Unterschenkelgeschwür) und Pyodermien. Zusammensetzung: 1 g Salbe enth.: Povidon iod 100 mg Iod (entspr.) 10 mg Macrogol 400 (HST) Wasser, gereinigtes (HST) Dosierung: Die Salbe wird ein- bis mehrmals täglich auf die zu behandelnde Stelle gleichmässig aufgetragen. Falls erforderlich, kann anschliessend ein Verband angelegt werden. Art und Dauer der Anwendung: - Die Salbe ist zur äusserlichen Anwendung bestimmt. - Die Häufigkeit und Dauer der Anwendung richtet sich nach dem Heilungsverlauf, z. B. dem Grad der Exsudation. Hinweis: Nicht anzuwenden während der Schwangerschaft und Stillzeit! Nicht grossflächig anwenden!

Anbieter: Volksversand Vers...
Stand: 24.06.2019
Zum Angebot
Peha® Katheter-Set Dk/m für Männer
14,89 € *
zzgl. 2,90 € Versand

Basis-Inhalt plus: 2 puderfreie Latexhandschuhe Aqua-dest.-Glycerin-Spritze 10 ml Sepso® J 30 ml Instillagel® 11 ml Für den Katheterismus der Harnblase; zum Abwerfen gebrauchten Materials wird die Außenschale verwendet. Instillagel® Erfolgreich bewährtes steriles, lokalanästhesierendes und desinfizierendes Gleitgel Instillagel® ist ein bereits seit vielen Jahren erfolgreich bewährtes steriles, lokalanästhesierendes und desinfizierendes Gleitgel auf Cellulose-Basis. Es eignet sich für nahezu alle Anwendungsgebiete des urologischen Fachbereichs und zeichnet sich durch seine erwiesene lokalanästhesierende und desinfizierende Wirksamkeit aus. Das Gleitgel haftet gut auf der Schleimhaut und weist hervorragende sowie langanhaltende Gleiteigenschaften auf, die das schnelle An- und Austrocknen verhindern. Gleichzeitig lässt es die Optiken der Instrumente sichtklar und ist wasserlöslich sowie fett- und latexfrei. Schmerzfreie Untersuchungen und Eingriffe Instillagel® wird in der Applikationsform einer sterilen Fertigspritze angeboten. Diese bietet eine einfache Handhabung und gewährt die direkte Instillation des Gleitgels in die Harnröhre. Die gleichmäßige und vollständige Auskleidung der Harnröhre mit Instillagel® ermöglicht, dass die Reibung zwischen dem eingesetzten Instrument sowie der Harnröhre erheblich verringert wird. Eine Verletzung der empfindlichen Schleimhaut und eine daraus entstehende Harnröhrenenge werden weitestgehend vermieden. Durch das enthaltene Lokalanästhetikum erlebt der Patient zudem die Untersuchungen und Eingriffe schmerzfrei und entspannter. Gleichzeitig bewirkt die klinisch bewiesene antiseptische Wirkung von Instillagel® die zusätzliche Elimination vorhandener Keime und reduziert das Infektionsrisiko erheblich. Anwendungsgebiete Katheterisierungen Sondierungen (auch intraoperativ) Alle Formen von Endoskopien Wechsel von Fistelkathetern Intubationen (auch bei Beatmung) Verhütung von iatrogenen Verletzungen an Rektum und Colon Sepso® J Lösung Wirkstoff: Povidon-Iod Desinfektionsmittel, Antiseptikum (keimtötendes Mittel) zur Anwendung auf Haut, Schleimhaut und Wunden. Zur einmaligen Anwendung: Desinfektion der intakten Haut oder Antiseptik der Schleimhaut wie z. B. vor Operationen, Biopsien, Injektionen, Punktionen, Blutentnahmen und Blasenkatheterisierungen. Zur wiederholten, zeitlich begrenzten Anwendung: Antiseptische Wundbehandlung (z. B. Druckgeschwüre, Unterschenkelgeschwüre), Verbrennungen, infizierte und superinfizierte Hauterkrankungen. Anwendung Das Arzneimittel ist unverdünnt und in Verdünnungen zur äußerlichen Anwendung bestimmt. Es ist bis zur vollständigen Benetzung auf die zu behandelnde Stelle aufzutragen. Der beim Eintrocknen sich bildende antiseptisch wirkende Film läßt sich mit Wasser leicht abwaschen.

Anbieter: SHOP APOTHEKE –Di...
Stand: 14.06.2019
Zum Angebot
Peha® Katheter-Set Dk/m für Männer
14,89 € *
zzgl. 2,90 € Versand

Basis-Inhalt plus: 2 puderfreie Latexhandschuhe Aqua-dest.-Glycerin-Spritze 10 ml Sepso® J 30 ml Instillagel® 11 ml Für den Katheterismus der Harnblase; zum Abwerfen gebrauchten Materials wird die Außenschale verwendet. Instillagel® Erfolgreich bewährtes steriles, lokalanästhesierendes und desinfizierendes Gleitgel Instillagel® ist ein bereits seit vielen Jahren erfolgreich bewährtes steriles, lokalanästhesierendes und desinfizierendes Gleitgel auf Cellulose-Basis. Es eignet sich für nahezu alle Anwendungsgebiete des urologischen Fachbereichs und zeichnet sich durch seine erwiesene lokalanästhesierende und desinfizierende Wirksamkeit aus. Das Gleitgel haftet gut auf der Schleimhaut und weist hervorragende sowie langanhaltende Gleiteigenschaften auf, die das schnelle An- und Austrocknen verhindern. Gleichzeitig lässt es die Optiken der Instrumente sichtklar und ist wasserlöslich sowie fett- und latexfrei. Schmerzfreie Untersuchungen und Eingriffe Instillagel® wird in der Applikationsform einer sterilen Fertigspritze angeboten. Diese bietet eine einfache Handhabung und gewährt die direkte Instillation des Gleitgels in die Harnröhre. Die gleichmäßige und vollständige Auskleidung der Harnröhre mit Instillagel® ermöglicht, dass die Reibung zwischen dem eingesetzten Instrument sowie der Harnröhre erheblich verringert wird. Eine Verletzung der empfindlichen Schleimhaut und eine daraus entstehende Harnröhrenenge werden weitestgehend vermieden. Durch das enthaltene Lokalanästhetikum erlebt der Patient zudem die Untersuchungen und Eingriffe schmerzfrei und entspannter. Gleichzeitig bewirkt die klinisch bewiesene antiseptische Wirkung von Instillagel® die zusätzliche Elimination vorhandener Keime und reduziert das Infektionsrisiko erheblich. Anwendungsgebiete Katheterisierungen Sondierungen (auch intraoperativ) Alle Formen von Endoskopien Wechsel von Fistelkathetern Intubationen (auch bei Beatmung) Verhütung von iatrogenen Verletzungen an Rektum und Colon Sepso® J Lösung Wirkstoff: Povidon-Iod Desinfektionsmittel, Antiseptikum (keimtötendes Mittel) zur Anwendung auf Haut, Schleimhaut und Wunden. Zur einmaligen Anwendung: Desinfektion der intakten Haut oder Antiseptik der Schleimhaut wie z. B. vor Operationen, Biopsien, Injektionen, Punktionen, Blutentnahmen und Blasenkatheterisierungen. Zur wiederholten, zeitlich begrenzten Anwendung: Antiseptische Wundbehandlung (z. B. Druckgeschwüre, Unterschenkelgeschwüre), Verbrennungen, infizierte und superinfizierte Hauterkrankungen. Anwendung Das Arzneimittel ist unverdünnt und in Verdünnungen zur äußerlichen Anwendung bestimmt. Es ist bis zur vollständigen Benetzung auf die zu behandelnde Stelle aufzutragen. Der beim Eintrocknen sich bildende antiseptisch wirkende Film läßt sich mit Wasser leicht abwaschen.

Anbieter: SHOP APOTHEKE –Di...
Stand: 16.04.2019
Zum Angebot