Angebote zu "Häufige" (30 Treffer)

Kategorien

Shops

FREI ÖL Wasch & DuschCreme
12,49 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Gebrauchsinformationen Anwendungsgebiete Zur hautschonenden Reinigung. Besonders empfehlenswert bei zu Schuppenbildung neigender, trockener oder durch häufiges Waschen strapazierter Haut. Wirkstoffe Kalium Kokosnuss-Collagen-Hydrolysat Glycerol laurat Caprylyl glycol Warnhinweise Ohne: - Farbstoffe - Alkohol - Mineralöle (Paraffine)>br>- Silikone Anwendungsempfehlung Anwendungshinweise Mit der frei öl® Wasch&DuschCreme pH 5,5 starten Sie gepflegt in den neuen Tag. Talg und Schmutz, die sich täglich auf der Haut ansammeln, werden sanft aber gründlich entfernt. Beim Baden oder Duschen auf die angefeuchtete Haut auftragen, sanft aufschäumen und gründlich abwaschen. Tipps gegen starkes Schwitzen: Die hautneutrale, seifenfreie Waschlotion ist auch für die porentiefe Gesichtsreinigung geeignet und entfernt sämtliche Rückstände sanft und wirkungsvoll. Morgens und abends auf die angefeuchtete Gesichtshaut auftragen, gut verteilen und mit viel lauwarmem Wasser abspülen. Sanfte Reinigung für Gesicht und Körper Die seifenfreie Wasch&DuschCreme pH 5,5 für alle Hauttypen reinigt gründlich mit milden Tensiden und ist gleichzeitig sanft zur Haut. Rückfettende Aktivstoffe schützen wirksam vor dem Austrocknen. Neutrale Syndets sind ideal für trockene und empfindliche Haut und verleihen ein gepflegtes Hautgefühl. Die frei öl® Wasch&DuschCreme ist zur Reinigung für Gesicht, Körper und Hände geeignet. Seifenfrei & rückfettend Der natürliche Säureschutzmantel mit einem pH-Wert von 5,5 schützt unsere Haut vor dem Austrocknen und wehrt schädliche Bakterien und Keime ab. Häufiges Waschen mit heißem Wasser und Seife kann das empfindliche Gleichgewicht der Haut stören und den Schutzmantel angreifen. Milde pH-hautneutrale und seifenfreie Waschcremes schützen die Haut wirksam vor Austrocknung und halten sie mit rückfettenden Aktivstoffen elastisch und geschmeidig. Besonders empfehlenswert bei sensibler und trockener Haut. HÄUFIGE FRAGEN & ANTWORTEN: Wird man ohne Seife überhaupt richtig sauber? Seifenfreie Syndets sind zwar milder als herkömmliche Seife, reinigen die Haut aber ebenso gründlich. Besonders bei trockener Haut und Hauterkrankungen wie Akne oder Dermatitis haben sie den Vorteil, dass sie den Hydrolipidmantel der Haut nicht angreifen. Die gute Verträglichkeit von seifenfreien Hautreinigungsmitteln wurde auch in klinischen Studien bestätigt. Ist die frei öl® Wasch&DuschCreme auch für ältere Menschen geeignet? Ja, hautneutrale Reinigungslotionen sind sogar besonders gut für reifere Haut geeignet. Mit zunehmenden Alter kann die Haut Feuchtigkeit nicht mehr so gut speichern, verliert an Elastizität und wird trocken. Viele Menschen klagen ab 50 auch über Juckreiz und Rötungen. Alterserscheinungen können zwar nicht beseitigt, die Symptome bei gezielter Pflege aber deutlich gemindert werden. Seifenfreie Wasch- und Duschcremes mit einem pH-Wert von 5,5 sind am besten für die tägliche Körperpflege geeignet. Noch ein Tipp: Bei trockener Haut nur kurz und nicht zu heiß (bei einer Wassertemperatur unter 36 °C) duschen und anschließend die Haut nur trockentupfen und gut eincremen. Ist die frei öl® Wasch&Duschcreme auch in einer kleineren Größe erhältlich? Ja, Sie erhalten unsere frei öl® Wasch&DuschCreme pH 5,5 zusätzlich auch im Spender mit 250 ml und in der praktischen Standtube mit Clip-Verschluss und 200 ml. Inhaltsstoffe Wirkstoffe Kalium Kokosnuss-Collagen-Hydrolysat Glycerol laurat Caprylyl glycol Inhaltsstoffe Wasser, gereinigtes Natrium myreth sulfat Dinatrium cocoamphodiacetat Glycerol stearat SE Polyquaternium-10 PEG-3 distearat Natrium laureth sulfat Natriumchlorid Citronensäure Benzoesäure 2-Phenoxyethanol Ethyl-4-hydroxybenzoat Methyl-4-hydroxybenzoat a-Hexylzimtaldehyd (RS)-2-(4-tert-Butylbenzyl)propionaldehyd Benzyl salicylat Parfüm

Anbieter: Vitalsana Versand...
Stand: 15.12.2019
Zum Angebot
Loyon bei schuppigen Hauterkrankungen Lösung 15 ml

Zusammensetzung: Dicaprylyl Carbonat, Dimeticone. Zur äußerlichen Anwendung. LOYON® wird angewendet bei schuppigen Hauterkrankungen zur schonenden physikalischen Ablösung von Schuppen und Krusten der Haut, z. B. bei Psoriasis (Schuppenfl echte)

Anbieter: Qualigo
Stand: 15.12.2019
Zum Angebot
FREI ÖL Wasch & DuschCreme
6,19 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Gebrauchsinformationen Anwendungsgebiete Zur hautschonenden Reinigung. Besonders empfehlenswert bei zu Schuppenbildung neigender, trockener oder durch häufiges Waschen strapazierter Haut. Wirkstoffe Kalium Kokosnuss-Collagen-Hydrolysat Glycerol laurat Caprylyl glycol Warnhinweise Ohne: - Farbstoffe - Alkohol - Mineralöle (Paraffine)>br>- Silikone Anwendungsempfehlung Anwendungshinweise Mit der frei öl® Wasch&DuschCreme pH 5,5 starten Sie gepflegt in den neuen Tag. Talg und Schmutz, die sich täglich auf der Haut ansammeln, werden sanft aber gründlich entfernt. Beim Baden oder Duschen auf die angefeuchtete Haut auftragen, sanft aufschäumen und gründlich abwaschen. Tipps gegen starkes Schwitzen: Die hautneutrale, seifenfreie Waschlotion ist auch für die porentiefe Gesichtsreinigung geeignet und entfernt sämtliche Rückstände sanft und wirkungsvoll. Morgens und abends auf die angefeuchtete Gesichtshaut auftragen, gut verteilen und mit viel lauwarmem Wasser abspülen. Sanfte Reinigung für Gesicht und Körper Die seifenfreie Wasch&DuschCreme pH 5,5 für alle Hauttypen reinigt gründlich mit milden Tensiden und ist gleichzeitig sanft zur Haut. Rückfettende Aktivstoffe schützen wirksam vor dem Austrocknen. Neutrale Syndets sind ideal für trockene und empfindliche Haut und verleihen ein gepflegtes Hautgefühl. Die frei öl® Wasch&DuschCreme ist zur Reinigung für Gesicht, Körper und Hände geeignet. Seifenfrei & rückfettend Der natürliche Säureschutzmantel mit einem pH-Wert von 5,5 schützt unsere Haut vor dem Austrocknen und wehrt schädliche Bakterien und Keime ab. Häufiges Waschen mit heißem Wasser und Seife kann das empfindliche Gleichgewicht der Haut stören und den Schutzmantel angreifen. Milde pH-hautneutrale und seifenfreie Waschcremes schützen die Haut wirksam vor Austrocknung und halten sie mit rückfettenden Aktivstoffen elastisch und geschmeidig. Besonders empfehlenswert bei sensibler und trockener Haut. HÄUFIGE FRAGEN & ANTWORTEN: Wird man ohne Seife überhaupt richtig sauber? Seifenfreie Syndets sind zwar milder als herkömmliche Seife, reinigen die Haut aber ebenso gründlich. Besonders bei trockener Haut und Hauterkrankungen wie Akne oder Dermatitis haben sie den Vorteil, dass sie den Hydrolipidmantel der Haut nicht angreifen. Die gute Verträglichkeit von seifenfreien Hautreinigungsmitteln wurde auch in klinischen Studien bestätigt. Ist die frei öl® Wasch&DuschCreme auch für ältere Menschen geeignet? Ja, hautneutrale Reinigungslotionen sind sogar besonders gut für reifere Haut geeignet. Mit zunehmenden Alter kann die Haut Feuchtigkeit nicht mehr so gut speichern, verliert an Elastizität und wird trocken. Viele Menschen klagen ab 50 auch über Juckreiz und Rötungen. Alterserscheinungen können zwar nicht beseitigt, die Symptome bei gezielter Pflege aber deutlich gemindert werden. Seifenfreie Wasch- und Duschcremes mit einem pH-Wert von 5,5 sind am besten für die tägliche Körperpflege geeignet. Noch ein Tipp: Bei trockener Haut nur kurz und nicht zu heiß (bei einer Wassertemperatur unter 36 °C) duschen und anschließend die Haut nur trockentupfen und gut eincremen. Ist die frei öl® Wasch&Duschcreme auch in einer kleineren Größe erhältlich? Ja, Sie erhalten unsere frei öl® Wasch&DuschCreme pH 5,5 zusätzlich auch im Spender mit 250 ml und in der praktischen Standtube mit Clip-Verschluss und 200 ml. Inhaltsstoffe Wirkstoffe Kalium Kokosnuss-Collagen-Hydrolysat Glycerol laurat Caprylyl glycol Inhaltsstoffe Wasser, gereinigtes Natrium myreth sulfat Dinatrium cocoamphodiacetat Glycerol stearat SE Polyquaternium-10 PEG-3 distearat Natrium laureth sulfat Natriumchlorid Citronensäure Benzoesäure 2-Phenoxyethanol Ethyl-4-hydroxybenzoat Methyl-4-hydroxybenzoat a-Hexylzimtaldehyd (RS)-2-(4-tert-Butylbenzyl)propionaldehyd Benzyl salicylat Parfüm

Anbieter: Vitalsana Versand...
Stand: 15.12.2019
Zum Angebot
Loyon bei schuppigen Hauterkrankungen 50 Millil...

Hornlösendes Mittel Hartnäckige Schuppen und Krusten bei schuppigen Hauterkrankungen werden gelöst. Loyon ist selbst bei empfindlicher Haut, bei Kindern und Säuglingen, bei Milchschorf und Kopfgneis geeignet. Die Lösung wirkt äußerlich und

Anbieter: Qualigo
Stand: 15.12.2019
Zum Angebot
Tannosynt® flüssig
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Flüssiges Konzentrat für Umschläge & Bäder Ohne Kortison Bei entzündeter, nässender und juckender Hauterkrankung Sehr gute Hautverträglichkeit Für Kleinkinder und Säuglinge geeignet Anwendbar in Schwangerschaft und Stillzeit Wohltuende Linderung bei Hautentzündungen Die Haut erfüllt viele wichtige Funktionen: Sie schützt uns vor Hitze und Kälte, Krankheitskeimen und schädlichen Umwelteinflüssen, reguliert die Körpertemperatur und lässt uns Berührungen und Schmerzen spüren. Gerät die Haut aus dem Gleichgewicht, kann der Schutz nicht aufrecht erhalten werden. Krankheitserreger können leichter eindringen und die Haut wird anfälliger für Infektionen. Zur Behandlung entzündlicher, juckender und nässender Hauterkrankungen haben sich in der Heilkunde Gerbstoff-Präparate bewährt. Tannosynt® flüssig ist ein Konzentrat mit 40% Gerbstoff und optimal für die Zubereitung wohltuender Bäder und Umschläge eignet. Der enthaltene Arzneistoff Tamol wirkt adstringierend (zusammenziehend), entzündungshemmend und juckreizlin- dernd und gelangt als flüssige Lösung selbst in kleinste, schwer erreichbare Hautfalten. Tannosynt® flüssig ist kortisonfrei und kann aufgrund seiner guten Hautverträglichkeit bereits bei Säuglingen angewendet werden. Entzündungshemmend und juckreizlindernd Tannosynt® flüssig enthält 40% des gut hautverträglichen synthetischen Gerbstoffs Tamol, der aufgrund seiner entzündungshemmenden und juckreizlindernden Eigenschaften bei zahlreichen Hauterkrankungen für eine schnelle Linderung und Abheilung entzündlichnässender Haut sorgen kann. Das flüssige Konzentrat ist frei von Kortison und enthält keine Duft- und Konservierungsstoffe. Das Arzneimittel ist auch zur Anwendung in Schwangerschaft und Stillzeit geeignet. Anwendungsempfehlung Tannosynt® flüssig ist nur zur äußeren Anwendung geeignet und darf nicht unverdünnt angewendet werden! Für Teilbäder oder Umschläge werden 5 Liter Wasser mit 5 ml Tannosynt® flüssig (= 1/3 Messbecher) gemischt, das entspricht einer Verdünnung von 1:1000. Für ein Kinderbad geben Sie 5 ml Tannosynt® in 25 Liter Wasser, bei einem Vollbad für Erwachsene werden 30 ml Tannosynt® (= 2 Messbecher) in 100 Liter Wasser gegeben (Verdünnung 1:5000). Die empfohlene Badedauer beträgt 10 bis 15 Minuten, die Badetemperatur sollte zwischen 32 und 35 °C liegen. Tannosynt® flüssig sollte nicht gleichzeitig mit Seife angewendet werden. Windeldermatitis Bei Babys kommt es im Windelbereich leicht zu entzündlichem Ausschlag mit Rötungen, Pusteln und Bläschen. Begleitend zu einer Behandlung mit Tannosynt® Lotio können Bäder mit Tannosynt® flüssig die Abheilung fördern. Neurodermitis Tannosynt® eignet sich zur unterstützenden Therapie bei Neurodermitis. In akuten Phasen können Umschlä- ge mit Tannosynt® flüssig helfen, die Entzündung zu bekämpfen und den Juckreiz zu lindern. Akute Ekzeme Ein Kontaktekzem wird durch direkten Kontakt mit einer Substanz ausgelöst. Bei nässendem Ausschlag wir- ken Umschläge oder Teilbäder mit Tannosynt® entzün- dungshemmend, gleichzeitig geht der Juckreiz zurück. Häufige Fragen & Antworten: Wie oft sollte Tannosynt® flüssig bei einer Entzündung angewendet werden? Feuchte Umschläge mittels Kompressen mit verdünntem Tannosynt® flüssig sollten gerade in der Anfangsphase der Behandlung möglichst mindestens zweimal täglich angewendet werden. Bei einer Badetherapie empfiehlt sich anfänglich die tägliche Durchführung. Im weiteren Krankheitsverlauf ist eine Anwendung zwei bis drei Mal pro Woche ratsam. Die ideale Badetemperatur liegt zwischen 32 und 35 °C, die Badedauer sollte nicht mehr als zehn bis 15 Minuten betragen. Nach dem Bad die betroffenen Stellen vorsichtig trocken tupfen, um die empfindliche Haut nicht zu reizen. Ergänzend kann die Haut mit Tannosynt® Lotio oder Tannosynt® Creme eingerieben werden. Bei einem Kind empfiehlt sich das Bad mit Tannosynt® flüssig am Abend. So kommt es zur Ruhe und kann ohne den störenden Juckreiz nachts besser schlafen. Worauf ist bei der Behandlung mit Tannosynt® flüssig zu achten? Tannosynt® flüssig darf nicht angewendet werden, wenn Sie gegen den synthetischen Gerbstoff Tamol oder einen der sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels allergischsind. Zudem ist unbedingt darauf zu achten, dass das Präparat nie unverdünnt angewendet wird und nicht mit den Augen in Berührung kommt. Vollbäder dürfen nicht bei schweren Herz-Kreislauf-Störungen, bei Bluthochdruck (Hypertonie), Tuberkulose sowie fieberhaften Erkrankungen angewendet werden. Bei größeren Hautverletzungen oder akuten unklaren Hauterkrankungen sollte Tannosynt® flüssig nur nach Rücksprache mit einem Arzt verwendet werden. Eignet sich Tannosynt® flüssig auch zur Behandlung von Intertrigo? Ja, vor allem um schwer zugängliche Körperpartien zu erreichen, kann ein Voll- oder Teilbad mit Tannosynt® flüssig die Behandlung dieser entzündlichnässenden Hautkrankheit wirksam unterstützen. Bewährt haben sich auch mit verdünntem Gerbstoff getränkte Kompressen oder Leinenläppchen, die auf die betroffenen Hautstellen gelegt werden. Bitte beachten Sie bei der Behandlung unbedingt, dass Tannosynt® flüssig nur verdünnt im Verhältnis zwischen 1:1000 bis 1:5000 angewendet werden darf. Zur einfachen Dosierung ist die Schraubkappe der Flasche innen mit einer Messskala versehen. Werden die Kosten für Tannosynt® von der Krankenkasse übernommen? Ja, alle Tannosynt® Präparate sind für Kinder bis zu 12 Jahren auf Rezept verordnungs- und erstattungsfähig. In Ausnahmefällen gilt dies auch für Jugendliche bis zu 18 Jahren Pflichtangaben Tannosynt® flüssig. Wirkstoff: Phenol-Methanal-Harnstoff-Polykondensat, sulfoniert, Natriumsalz (synthetischer Gerbstoff). Anwendungsgebiete: Synthetischer Gerbstoff beeinflusst aufgrund seiner adstringierenden, gerbenden und schorfbildenden Wirkung bestimmte entzündliche, nässende und juckende Hauterkrankungen. Tannosynt flüssig ist aufgrund der Darreichungsform besonders geeignet zur symptomatischen Behandlung von akuten, entzündlichen, nässenden und juckenden Hauterkrankungen an schwer zugänglichen Hautpartien, z. B. in den Körperfalten und im Anal- und Genitalbereich; zur unterstützenden Behandlung bei Windeldermatitis und übermäßiger Schweißsekretion. Warnhinweise: Nicht unverdünnt anwenden. Tannosynt flüssig darf nicht in die Augen kommen. Stand: Februar 2018. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Anbieter: Shop-Apotheke
Stand: 15.12.2019
Zum Angebot
Loyon bei schuppigen Hauterkrankungen Lösung 50 ml

Zusammensetzung: Dicaprylyl Carbonat, Dimeticone. Zur äußerlichen Anwendung. LOYON® wird angewendet bei schuppigen Hauterkrankungen zur schonenden physikalischen Ablösung von Schuppen und Krusten der Haut, z. B. bei Psoriasis (Schuppenflechte)

Anbieter: Qualigo
Stand: 15.12.2019
Zum Angebot
Tannosynt® flüssig
18,23 € *
ggf. zzgl. Versand

Flüssiges Konzentrat für Umschläge & Bäder Ohne Kortison Bei entzündeter, nässender und juckender Hauterkrankung Sehr gute Hautverträglichkeit Für Kleinkinder und Säuglinge geeignet Anwendbar in Schwangerschaft und Stillzeit Wohltuende Linderung bei Hautentzündungen Die Haut erfüllt viele wichtige Funktionen: Sie schützt uns vor Hitze und Kälte, Krankheitskeimen und schädlichen Umwelteinflüssen, reguliert die Körpertemperatur und lässt uns Berührungen und Schmerzen spüren. Gerät die Haut aus dem Gleichgewicht, kann der Schutz nicht aufrecht erhalten werden. Krankheitserreger können leichter eindringen und die Haut wird anfälliger für Infektionen. Zur Behandlung entzündlicher, juckender und nässender Hauterkrankungen haben sich in der Heilkunde Gerbstoff-Präparate bewährt. Tannosynt® flüssig ist ein Konzentrat mit 40% Gerbstoff und optimal für die Zubereitung wohltuender Bäder und Umschläge eignet. Der enthaltene Arzneistoff Tamol wirkt adstringierend (zusammenziehend), entzündungshemmend und juckreizlin- dernd und gelangt als flüssige Lösung selbst in kleinste, schwer erreichbare Hautfalten. Tannosynt® flüssig ist kortisonfrei und kann aufgrund seiner guten Hautverträglichkeit bereits bei Säuglingen angewendet werden. Entzündungshemmend und juckreizlindernd Tannosynt® flüssig enthält 40% des gut hautverträglichen synthetischen Gerbstoffs Tamol, der aufgrund seiner entzündungshemmenden und juckreizlindernden Eigenschaften bei zahlreichen Hauterkrankungen für eine schnelle Linderung und Abheilung entzündlichnässender Haut sorgen kann. Das flüssige Konzentrat ist frei von Kortison und enthält keine Duft- und Konservierungsstoffe. Das Arzneimittel ist auch zur Anwendung in Schwangerschaft und Stillzeit geeignet. Anwendungsempfehlung Tannosynt® flüssig ist nur zur äußeren Anwendung geeignet und darf nicht unverdünnt angewendet werden! Für Teilbäder oder Umschläge werden 5 Liter Wasser mit 5 ml Tannosynt® flüssig (= 1/3 Messbecher) gemischt, das entspricht einer Verdünnung von 1:1000. Für ein Kinderbad geben Sie 5 ml Tannosynt® in 25 Liter Wasser, bei einem Vollbad für Erwachsene werden 30 ml Tannosynt® (= 2 Messbecher) in 100 Liter Wasser gegeben (Verdünnung 1:5000). Die empfohlene Badedauer beträgt 10 bis 15 Minuten, die Badetemperatur sollte zwischen 32 und 35 °C liegen. Tannosynt® flüssig sollte nicht gleichzeitig mit Seife angewendet werden. Windeldermatitis Bei Babys kommt es im Windelbereich leicht zu entzündlichem Ausschlag mit Rötungen, Pusteln und Bläschen. Begleitend zu einer Behandlung mit Tannosynt® Lotio können Bäder mit Tannosynt® flüssig die Abheilung fördern. Neurodermitis Tannosynt® eignet sich zur unterstützenden Therapie bei Neurodermitis. In akuten Phasen können Umschlä- ge mit Tannosynt® flüssig helfen, die Entzündung zu bekämpfen und den Juckreiz zu lindern. Akute Ekzeme Ein Kontaktekzem wird durch direkten Kontakt mit einer Substanz ausgelöst. Bei nässendem Ausschlag wir- ken Umschläge oder Teilbäder mit Tannosynt® entzün- dungshemmend, gleichzeitig geht der Juckreiz zurück. Häufige Fragen & Antworten: Wie oft sollte Tannosynt® flüssig bei einer Entzündung angewendet werden? Feuchte Umschläge mittels Kompressen mit verdünntem Tannosynt® flüssig sollten gerade in der Anfangsphase der Behandlung möglichst mindestens zweimal täglich angewendet werden. Bei einer Badetherapie empfiehlt sich anfänglich die tägliche Durchführung. Im weiteren Krankheitsverlauf ist eine Anwendung zwei bis drei Mal pro Woche ratsam. Die ideale Badetemperatur liegt zwischen 32 und 35 °C, die Badedauer sollte nicht mehr als zehn bis 15 Minuten betragen. Nach dem Bad die betroffenen Stellen vorsichtig trocken tupfen, um die empfindliche Haut nicht zu reizen. Ergänzend kann die Haut mit Tannosynt® Lotio oder Tannosynt® Creme eingerieben werden. Bei einem Kind empfiehlt sich das Bad mit Tannosynt® flüssig am Abend. So kommt es zur Ruhe und kann ohne den störenden Juckreiz nachts besser schlafen. Worauf ist bei der Behandlung mit Tannosynt® flüssig zu achten? Tannosynt® flüssig darf nicht angewendet werden, wenn Sie gegen den synthetischen Gerbstoff Tamol oder einen der sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels allergischsind. Zudem ist unbedingt darauf zu achten, dass das Präparat nie unverdünnt angewendet wird und nicht mit den Augen in Berührung kommt. Vollbäder dürfen nicht bei schweren Herz-Kreislauf-Störungen, bei Bluthochdruck (Hypertonie), Tuberkulose sowie fieberhaften Erkrankungen angewendet werden. Bei größeren Hautverletzungen oder akuten unklaren Hauterkrankungen sollte Tannosynt® flüssig nur nach Rücksprache mit einem Arzt verwendet werden. Eignet sich Tannosynt® flüssig auch zur Behandlung von Intertrigo? Ja, vor allem um schwer zugängliche Körperpartien zu erreichen, kann ein Voll- oder Teilbad mit Tannosynt® flüssig die Behandlung dieser entzündlichnässenden Hautkrankheit wirksam unterstützen. Bewährt haben sich auch mit verdünntem Gerbstoff getränkte Kompressen oder Leinenläppchen, die auf die betroffenen Hautstellen gelegt werden. Bitte beachten Sie bei der Behandlung unbedingt, dass Tannosynt® flüssig nur verdünnt im Verhältnis zwischen 1:1000 bis 1:5000 angewendet werden darf. Zur einfachen Dosierung ist die Schraubkappe der Flasche innen mit einer Messskala versehen. Werden die Kosten für Tannosynt® von der Krankenkasse übernommen? Ja, alle Tannosynt® Präparate sind für Kinder bis zu 12 Jahren auf Rezept verordnungs- und erstattungsfähig. In Ausnahmefällen gilt dies auch für Jugendliche bis zu 18 Jahren Pflichtangaben Tannosynt® flüssig. Wirkstoff: Phenol-Methanal-Harnstoff-Polykondensat, sulfoniert, Natriumsalz (synthetischer Gerbstoff). Anwendungsgebiete: Synthetischer Gerbstoff beeinflusst aufgrund seiner adstringierenden, gerbenden und schorfbildenden Wirkung bestimmte entzündliche, nässende und juckende Hauterkrankungen. Tannosynt flüssig ist aufgrund der Darreichungsform besonders geeignet zur symptomatischen Behandlung von akuten, entzündlichen, nässenden und juckenden Hauterkrankungen an schwer zugänglichen Hautpartien, z. B. in den Körperfalten und im Anal- und Genitalbereich; zur unterstützenden Behandlung bei Windeldermatitis und übermäßiger Schweißsekretion. Warnhinweise: Nicht unverdünnt anwenden. Tannosynt flüssig darf nicht in die Augen kommen. Stand: Februar 2018. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Anbieter: Shop-Apotheke
Stand: 15.12.2019
Zum Angebot
Sterillium MED, Händedesinfektionsmittel, Art....

Sterillium MED Produkteigenschaften Händedesinfektion Aus Ethanol Zur hygienischen und chirurgischen Händedesinfektion Nur äuÃerlich Anwenden Flammpunkt nach DIN 51755 Leichtentzündlich

Anbieter: Qualigo
Stand: 15.12.2019
Zum Angebot
Tannosynt® flüssig
30,27 € *
ggf. zzgl. Versand

Flüssiges Konzentrat für Umschläge & Bäder Ohne Kortison Bei entzündeter, nässender und juckender Hauterkrankung Sehr gute Hautverträglichkeit Für Kleinkinder und Säuglinge geeignet Anwendbar in Schwangerschaft und Stillzeit Wohltuende Linderung bei Hautentzündungen Die Haut erfüllt viele wichtige Funktionen: Sie schützt uns vor Hitze und Kälte, Krankheitskeimen und schädlichen Umwelteinflüssen, reguliert die Körpertemperatur und lässt uns Berührungen und Schmerzen spüren. Gerät die Haut aus dem Gleichgewicht, kann der Schutz nicht aufrecht erhalten werden. Krankheitserreger können leichter eindringen und die Haut wird anfälliger für Infektionen. Zur Behandlung entzündlicher, juckender und nässender Hauterkrankungen haben sich in der Heilkunde Gerbstoff-Präparate bewährt. Tannosynt® flüssig ist ein Konzentrat mit 40% Gerbstoff und optimal für die Zubereitung wohltuender Bäder und Umschläge eignet. Der enthaltene Arzneistoff Tamol wirkt adstringierend (zusammenziehend), entzündungshemmend und juckreizlin- dernd und gelangt als flüssige Lösung selbst in kleinste, schwer erreichbare Hautfalten. Tannosynt® flüssig ist kortisonfrei und kann aufgrund seiner guten Hautverträglichkeit bereits bei Säuglingen angewendet werden. Entzündungshemmend und juckreizlindernd Tannosynt® flüssig enthält 40% des gut hautverträglichen synthetischen Gerbstoffs Tamol, der aufgrund seiner entzündungshemmenden und juckreizlindernden Eigenschaften bei zahlreichen Hauterkrankungen für eine schnelle Linderung und Abheilung entzündlichnässender Haut sorgen kann. Das flüssige Konzentrat ist frei von Kortison und enthält keine Duft- und Konservierungsstoffe. Das Arzneimittel ist auch zur Anwendung in Schwangerschaft und Stillzeit geeignet. Anwendungsempfehlung Tannosynt® flüssig ist nur zur äußeren Anwendung geeignet und darf nicht unverdünnt angewendet werden! Für Teilbäder oder Umschläge werden 5 Liter Wasser mit 5 ml Tannosynt® flüssig (= 1/3 Messbecher) gemischt, das entspricht einer Verdünnung von 1:1000. Für ein Kinderbad geben Sie 5 ml Tannosynt® in 25 Liter Wasser, bei einem Vollbad für Erwachsene werden 30 ml Tannosynt® (= 2 Messbecher) in 100 Liter Wasser gegeben (Verdünnung 1:5000). Die empfohlene Badedauer beträgt 10 bis 15 Minuten, die Badetemperatur sollte zwischen 32 und 35 °C liegen. Tannosynt® flüssig sollte nicht gleichzeitig mit Seife angewendet werden. Windeldermatitis Bei Babys kommt es im Windelbereich leicht zu entzündlichem Ausschlag mit Rötungen, Pusteln und Bläschen. Begleitend zu einer Behandlung mit Tannosynt® Lotio können Bäder mit Tannosynt® flüssig die Abheilung fördern. Neurodermitis Tannosynt® eignet sich zur unterstützenden Therapie bei Neurodermitis. In akuten Phasen können Umschlä- ge mit Tannosynt® flüssig helfen, die Entzündung zu bekämpfen und den Juckreiz zu lindern. Akute Ekzeme Ein Kontaktekzem wird durch direkten Kontakt mit einer Substanz ausgelöst. Bei nässendem Ausschlag wir- ken Umschläge oder Teilbäder mit Tannosynt® entzün- dungshemmend, gleichzeitig geht der Juckreiz zurück. Häufige Fragen & Antworten: Wie oft sollte Tannosynt® flüssig bei einer Entzündung angewendet werden? Feuchte Umschläge mittels Kompressen mit verdünntem Tannosynt® flüssig sollten gerade in der Anfangsphase der Behandlung möglichst mindestens zweimal täglich angewendet werden. Bei einer Badetherapie empfiehlt sich anfänglich die tägliche Durchführung. Im weiteren Krankheitsverlauf ist eine Anwendung zwei bis drei Mal pro Woche ratsam. Die ideale Badetemperatur liegt zwischen 32 und 35 °C, die Badedauer sollte nicht mehr als zehn bis 15 Minuten betragen. Nach dem Bad die betroffenen Stellen vorsichtig trocken tupfen, um die empfindliche Haut nicht zu reizen. Ergänzend kann die Haut mit Tannosynt® Lotio oder Tannosynt® Creme eingerieben werden. Bei einem Kind empfiehlt sich das Bad mit Tannosynt® flüssig am Abend. So kommt es zur Ruhe und kann ohne den störenden Juckreiz nachts besser schlafen. Worauf ist bei der Behandlung mit Tannosynt® flüssig zu achten? Tannosynt® flüssig darf nicht angewendet werden, wenn Sie gegen den synthetischen Gerbstoff Tamol oder einen der sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels allergischsind. Zudem ist unbedingt darauf zu achten, dass das Präparat nie unverdünnt angewendet wird und nicht mit den Augen in Berührung kommt. Vollbäder dürfen nicht bei schweren Herz-Kreislauf-Störungen, bei Bluthochdruck (Hypertonie), Tuberkulose sowie fieberhaften Erkrankungen angewendet werden. Bei größeren Hautverletzungen oder akuten unklaren Hauterkrankungen sollte Tannosynt® flüssig nur nach Rücksprache mit einem Arzt verwendet werden. Eignet sich Tannosynt® flüssig auch zur Behandlung von Intertrigo? Ja, vor allem um schwer zugängliche Körperpartien zu erreichen, kann ein Voll- oder Teilbad mit Tannosynt® flüssig die Behandlung dieser entzündlichnässenden Hautkrankheit wirksam unterstützen. Bewährt haben sich auch mit verdünntem Gerbstoff getränkte Kompressen oder Leinenläppchen, die auf die betroffenen Hautstellen gelegt werden. Bitte beachten Sie bei der Behandlung unbedingt, dass Tannosynt® flüssig nur verdünnt im Verhältnis zwischen 1:1000 bis 1:5000 angewendet werden darf. Zur einfachen Dosierung ist die Schraubkappe der Flasche innen mit einer Messskala versehen. Werden die Kosten für Tannosynt® von der Krankenkasse übernommen? Ja, alle Tannosynt® Präparate sind für Kinder bis zu 12 Jahren auf Rezept verordnungs- und erstattungsfähig. In Ausnahmefällen gilt dies auch für Jugendliche bis zu 18 Jahren Pflichtangaben Tannosynt® flüssig. Wirkstoff: Phenol-Methanal-Harnstoff-Polykondensat, sulfoniert, Natriumsalz (synthetischer Gerbstoff). Anwendungsgebiete: Synthetischer Gerbstoff beeinflusst aufgrund seiner adstringierenden, gerbenden und schorfbildenden Wirkung bestimmte entzündliche, nässende und juckende Hauterkrankungen. Tannosynt flüssig ist aufgrund der Darreichungsform besonders geeignet zur symptomatischen Behandlung von akuten, entzündlichen, nässenden und juckenden Hauterkrankungen an schwer zugänglichen Hautpartien, z. B. in den Körperfalten und im Anal- und Genitalbereich; zur unterstützenden Behandlung bei Windeldermatitis und übermäßiger Schweißsekretion. Warnhinweise: Nicht unverdünnt anwenden. Tannosynt flüssig darf nicht in die Augen kommen. Stand: Februar 2018. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Anbieter: Shop-Apotheke
Stand: 15.12.2019
Zum Angebot
Kamillenblüten Arzneit.Bio Matricariae flos Sal...

Wirkstoff: Kamillenblüten. Anwendungsgebiete: Innerliche Anwendung bei: Krämpfen und entzündlichen Erkrankungen im Magen-Darm-Bereich. Äußerliche Anwendung bei: Haut- und Schleimhautentzündungen sowie bakteriellen Hauterkrankungen

Anbieter: Qualigo
Stand: 15.12.2019
Zum Angebot
Dermasel Totes Meer Therapie 200 ml Körperschaum
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

PZN: 13897629 Dermasel Totes Meer Therapie 200 ml Körperschaum Spannungsgefühle, Juckreiz, Rötungen, Schuppen - die sehr trockene Haut hat viele Erscheinungsformen. Ursachen sind zum Beispiel die häufige Verwendung aggressiver Reinigungssubstanzen, negative Umwelteinflüsse oder auch einige Hauterkrankungen, welche die natürliche Hautschutzbarriere schwächen bzw. schädigen und diese Symptome auslösen können. Feuchtigkeitsspendende Komponenten wie der Hydro-Komplex aus Urea und Gycerin werden mit Original Totes Meer Salz plus Magnesiumchlorid aus dem Toten Meer verbunden. Angereichert mit Avocadoöl, bildet diese reichhaltige Formel aktiver Wirkstoffe die Grundlage des innovativen Körperschaums. Seine dichte Schaumtextur ist leicht – ohne mühsames Einreiben – aufzutragen und zieht schnell ein. Er lindert Hautirritationen und Spannungsgefühle sofort, wirkt rückfettend und durchfeuchtet die sehr trockene Haut anhaltend. Dadurch verhilft dieser innovative Körperschaum, die Hautschutzbarriere zu stärken und ihre Widerstandsfähigkeit wieder herzustellen. Auch zur begleitenden Pflege bei Neurodermitis und Schuppenflechte besonders geeignet! · Hydro-Komplex aus Urea & Glycerin – beide Bestandteile zählen zu den bewährten Feuchtigkeitsspendern bei sehr trockener Haut. Gemeinsam fördern sie die nachhaltige Hautdurchfeuchtung und verbessern die Elastizität der Haut. Reizungen werden gelindert. · Avocadoöl ist der pflanzliche Alleskönner für sehr trockene Haut. Es wirkt antibakteriell, intensiv regenerierend, glättend und hat eine entspannende, beruhigende Wirkung auf die gereizte Haut. · Totes Meer Salz und Totes Meer Salz Magnesium unterstützen den Abschuppungsprozess, normalisieren die Hautzellenproduktion und bewahren ihre Feuchtigkeit. Die Regeneration der beschädigten Hautbarriere wird gefördert und die Haut vor dem Austrocknen geschützt. Inhaltsstoffe Aqua (Water), Urea, Glycerin, Isopropyl Palmitate, Ethylhexyl Stearate, Butane, Dicaprylyl Ether, Propane, Cetearyl Alcohol, Glyceryl Stearate, Sodium Cocoyl Glutamate, Polyglyceryl-6 Behenate, Polyglyceryl-6 Stearate, Maris Sal (Dead Sea Salts), Magnesium Chlorid (Dead Sea Magnesium Salt), Microcrystalline Cellulose, Panthenol, Butyrospermum Parkii (Shea) Butter, Persea Gratissima (Avocado) Oil, Sodium Stearoyl Glutamate, Citric Acid, Tocopheryl Acetate, Xanthan Gum, Cellulose Gum, Titanium Dioxide, Acrylates/C10-30 Alkyl Acrylate Crosspolymer, Piroctone Olamine, Diethylhexyl Sodium Sulfosuccinate, Silver Chloride, Propylene Glycol, Isobutane. Quelle: FETTE Pharma AG

Anbieter: Volksversand Vers...
Stand: 15.12.2019
Zum Angebot
Optiderm® Lotion
30,65 € *
ggf. zzgl. Versand

Schnelle Linderung von Juckreiz Körperlotion für trockene und juckende Haut Spendet intensive Feuchtigkeit und lindert Juckreiz in kurzer Zeit Lässt sich gut verteilen und zieht schnell ein Ohne Duft- und Farbstoffe Für Erwachsene und Kinder Bei trockener und juckender Haut Trockene Haut kann viele Ursachen haben und geht oft mit quälendem Juckreiz einher. Dieser entsteht durch einen Mangel an Hautfetten und natürlichen Feuchthaltefaktoren. Die sensible Hautbarriere gerät aus dem Gleichgewicht und kann Ihre Schutzfunktion nicht mehr wahrneh- men. Kratzen - als natürlicher Reflex des Körpers - verschafft jedoch nur eine kurze Linderung des Juckreizes und kann die Symptome verschlimmern. Ein Teufelskreis aus Juckreiz, Kratzen und Entzündung entsteht. Spezielle Pflegeserien, wie Optiderm® durchbrechen diesen Teufelskreis und bieten zuverlässige Hilfe. Optiderm® bekämpft einerseits schnell den quälenden Juckreiz und spendet der Haut zusätzlich intensiv Feuchtigkeit. Optiderm® Lotion sorgt für die ausreichende Fettung der Haut und Erhöhung der Hautfeuchtigkeit. Aufgrund der guten Verträglichkeit ist das Arzneimittel auch für Kinder geeignet. Mit einzigartiger Wirkstoffkombination Optiderm® enthält als einziges Arzneimittel eine Kombination aus den Wirkstoffen Urea (Harnstoff) und Polidocanol. Urea gehört zu den besten Feuchthaltefaktoren und wird häufig zur Basistherapie bei trockener Haut eingesetzt. Es pflegt die Haut und spendet intensiv Feuchtigkeit. Das Polidocanol wirkt schnell gegen den quälenden Juckreiz. Innerhalb einer Woche sind die Beschwerden häufig vollständig verschwunden. Die Haut- barriere stabilisiert sich und kann ihre natür- liche Schutzfunktion wieder aufnehmen. Die Lotion ist frei von Konservierungsmitteln, Duft- und Farbstoffen und zieht schnell ein. Anwendungsempfehlung Soweit nicht ärztlich anders verordnet, wird Optiderm® Lotion zweimal täglich gleichmäßig dünn auf die betroffenen Hautstellen aufgetragen. Achten Sie bei der Anwendung darauf, dass die Lotion nicht mit Augen und Schleimhäuten in Berührung kommt und tragen Sie das Präparat nicht auf akut entzündeter, nässender oder infizierter Haut auf. Die Dauer der Anwendung richtet sich nach dem Krankheitsbild und beträgt durchschnittlich drei Wochen. Bei anhaltend trockener Haut kann die Lotion auchüber einen längeren Zeitraum angewendet werden. Basispflege BEI Trockener Haut Optiderm® eignet sich ideal zur täglichen Basispflege trockener und juckender Haut. Die Creme stabilisiert die Hautbarriere und kann dem Juckreiz so zuverlässig entgegenwirken. Neurodermitis Bei Patienten mit Neurodermitis ist der Urea-Gehalt in der Haut deutlich reduziert. Optiderm® kann der Haut die natürliche Feuchtigkeit und Geschmeidigkeit zurückbringen. Die Creme eignet sich als therapiebegleitende Pflege zwischen den akuten Schüben. FÜR Senioren Mit zunehmendem Alter verliert die Haut ihre Fähigkeit, Feuchtigkeit zu speichern. Zudem lassen Zellerneuerung und Talgproduktion nach. Die Haut wird trockener, sensibler und neigt zu Juckreiz. Auch die Einnahme von Medikamenten kann juckende Haut verursachen. Kratzklötzchen Ein Kratzklötzchen kann helfen, den Juckreiz auszutricksen. Statt die juckende Hautstelle zu kratzen, wird ein mit Fensterleder bezogenes Holzklötzchen gekratztder Kratzreflex wird umgeleitet und das Jucken lässt nach. Die arzneilich wirksamen Bestandteile sind Harnstoff und Macrogollaurylether 6.5 (Polidocanol). 100 g Emulsion enthalten 5,0 g Harnstoff und 3,0 g Macrogollaurylether 6.5 (Ph.Eur.) (Polidocanol). Die sonstigen Bestandteile sind: Gereinigtes Wasser; Octyldodecanol (Ph.Eur.); Poly(methyl, phenylsiloxan); Stearinsäure 25; Dimeticon; Glycerol85 %; dickflüssiges Paraffin; Hexadecylpalmitat; Polysorbat 40; Carbomer 981; Benzylalkohol; Trometamol. Häufige Fragen & Antworten: Wie lässt sich Juckreiz am besten lindern? Grundsätzlich sollten Sie alles meiden, was Ihre Haut reizen kann. Dazu gehören unter anderem raue Kleidungsstücke (zum Beispiel aus Wolle), aber auch der Verzehr von Alkohol und stark gewürzten Speisen. Tragen Sie luftige Kleidung aus natürlichen Materialien und achten Sie auf kühle Temperaturen im Schlafzimmer – Wärme und starkes Schwitzen können Juckreiz fördern. Um die Haut nicht weiter auszutrocknen, empfiehlt sich die Verwendung rückfettender Reinigungsprodukte. Auf Vollbäder sollte weitestgehend verzichtet werden, duschen Sie stattdessen mit lauwarmen Wasser. Für eine schnelle Linderung bei Juckreiz können kühlende oder feuchte Umschläge helfen. Anschließend sollte eine feuchtigkeitsspendende, rückfettende Hautpflege wie z.B. Optiderm® aufgetragen werden. Warum sollte man bei Juckreiz nicht kratzen? Kratzen ist zwar eine natürliche Reaktion bei juckender Haut, überdeckt den Juckreiz jedoch nur kurzzeitig. Kratzen kann die empfindliche, trockene Haut noch zusätzlich reizen. Zudem wird die Ausschüttung von Entzündungsbotenstoffen wie z.B. Histamin verursacht, die zu weiterem Juckreiz führt. Beim Kratzen können außerdem kleine Verletzungen entstehen, die es Krankheitserregern und schädlichen Substanzen leicht machen, in die Haut einzudringen undInfektionen zu verursachen. So kann schnell ein Teufelskreislauf aus trockener Haut, Juckreiz, Kratzen und Entzündung entstehen, der die Beschwerden weiter verstärkt. Kann Optiderm® Lotion auch im Gesicht angewendet werden? Für die Anwendung im Gesicht empfiehlt sich Optiderm® Creme. Bei besonders trockener und juckender Haut erhalten Sie in Apotheken mit Optiderm® Fettcreme zudem ein Arzneimittel mit hohem Lipidanteil für die stärkere Hautfettung. Werden die Kosten für Optiderm® von der Krankenkasse erstattet? Ja, Optiderm® ist in bestimmten Packungsgrößen bei Kindern bis 12 Jahren und bei der Fischschuppenkrankheit (Ichthyosis) erstattungsfähig. Pflichtangaben Anwendungsgebiete: Zur Feuchtigkeitsregulierung der Hornschicht, Fettung und Juckreizstillung, als unterstützende Behandlung bei Hauterkrankungen mit trockener und/oder juckender Haut, wie z. B. atopisches Ekzem (Neurodermitis), Exsikkationsekzem (Austrocknungsschäden durch Waschmittel etc.), sowie zur Weiter- und Nachbehandlung der genannten Hauterkrankungen. Warnhinweise: Optiderm Fettcreme: Cetylalkohol kann lokale Hautreaktionen (z. B. Kontaktdermatitis) hervorrufen. Stand der Information: Juli 2015. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Almirall Hermal GmbH D-21462 Reinbek

Anbieter: Shop-Apotheke
Stand: 15.12.2019
Zum Angebot
Optiderm® Lotion
50,78 € *
ggf. zzgl. Versand

Schnelle Linderung von Juckreiz Körperlotion für trockene und juckende Haut Spendet intensive Feuchtigkeit und lindert Juckreiz in kurzer Zeit Lässt sich gut verteilen und zieht schnell ein Ohne Duft- und Farbstoffe Für Erwachsene und Kinder Bei trockener und juckender Haut Trockene Haut kann viele Ursachen haben und geht oft mit quälendem Juckreiz einher. Dieser entsteht durch einen Mangel an Hautfetten und natürlichen Feuchthaltefaktoren. Die sensible Hautbarriere gerät aus dem Gleichgewicht und kann Ihre Schutzfunktion nicht mehr wahrneh- men. Kratzen - als natürlicher Reflex des Körpers - verschafft jedoch nur eine kurze Linderung des Juckreizes und kann die Symptome verschlimmern. Ein Teufelskreis aus Juckreiz, Kratzen und Entzündung entsteht. Spezielle Pflegeserien, wie Optiderm® durchbrechen diesen Teufelskreis und bieten zuverlässige Hilfe. Optiderm® bekämpft einerseits schnell den quälenden Juckreiz und spendet der Haut zusätzlich intensiv Feuchtigkeit. Optiderm® Lotion sorgt für die ausreichende Fettung der Haut und Erhöhung der Hautfeuchtigkeit. Aufgrund der guten Verträglichkeit ist das Arzneimittel auch für Kinder geeignet. Mit einzigartiger Wirkstoffkombination Optiderm® enthält als einziges Arzneimittel eine Kombination aus den Wirkstoffen Urea (Harnstoff) und Polidocanol. Urea gehört zu den besten Feuchthaltefaktoren und wird häufig zur Basistherapie bei trockener Haut eingesetzt. Es pflegt die Haut und spendet intensiv Feuchtigkeit. Das Polidocanol wirkt schnell gegen den quälenden Juckreiz. Innerhalb einer Woche sind die Beschwerden häufig vollständig verschwunden. Die Haut- barriere stabilisiert sich und kann ihre natür- liche Schutzfunktion wieder aufnehmen. Die Lotion ist frei von Konservierungsmitteln, Duft- und Farbstoffen und zieht schnell ein. Anwendungsempfehlung Soweit nicht ärztlich anders verordnet, wird Optiderm® Lotion zweimal täglich gleichmäßig dünn auf die betroffenen Hautstellen aufgetragen. Achten Sie bei der Anwendung darauf, dass die Lotion nicht mit Augen und Schleimhäuten in Berührung kommt und tragen Sie das Präparat nicht auf akut entzündeter, nässender oder infizierter Haut auf. Die Dauer der Anwendung richtet sich nach dem Krankheitsbild und beträgt durchschnittlich drei Wochen. Bei anhaltend trockener Haut kann die Lotion auchüber einen längeren Zeitraum angewendet werden. Basispflege BEI Trockener Haut Optiderm® eignet sich ideal zur täglichen Basispflege trockener und juckender Haut. Die Creme stabilisiert die Hautbarriere und kann dem Juckreiz so zuverlässig entgegenwirken. Neurodermitis Bei Patienten mit Neurodermitis ist der Urea-Gehalt in der Haut deutlich reduziert. Optiderm® kann der Haut die natürliche Feuchtigkeit und Geschmeidigkeit zurückbringen. Die Creme eignet sich als therapiebegleitende Pflege zwischen den akuten Schüben. FÜR Senioren Mit zunehmendem Alter verliert die Haut ihre Fähigkeit, Feuchtigkeit zu speichern. Zudem lassen Zellerneuerung und Talgproduktion nach. Die Haut wird trockener, sensibler und neigt zu Juckreiz. Auch die Einnahme von Medikamenten kann juckende Haut verursachen. Kratzklötzchen Ein Kratzklötzchen kann helfen, den Juckreiz auszutricksen. Statt die juckende Hautstelle zu kratzen, wird ein mit Fensterleder bezogenes Holzklötzchen gekratztder Kratzreflex wird umgeleitet und das Jucken lässt nach. Die arzneilich wirksamen Bestandteile sind Harnstoff und Macrogollaurylether 6.5 (Polidocanol). 100 g Emulsion enthalten 5,0 g Harnstoff und 3,0 g Macrogollaurylether 6.5 (Ph.Eur.) (Polidocanol). Die sonstigen Bestandteile sind: Gereinigtes Wasser; Octyldodecanol (Ph.Eur.); Poly(methyl, phenylsiloxan); Stearinsäure 25; Dimeticon; Glycerol85 %; dickflüssiges Paraffin; Hexadecylpalmitat; Polysorbat 40; Carbomer 981; Benzylalkohol; Trometamol. Häufige Fragen & Antworten: Wie lässt sich Juckreiz am besten lindern? Grundsätzlich sollten Sie alles meiden, was Ihre Haut reizen kann. Dazu gehören unter anderem raue Kleidungsstücke (zum Beispiel aus Wolle), aber auch der Verzehr von Alkohol und stark gewürzten Speisen. Tragen Sie luftige Kleidung aus natürlichen Materialien und achten Sie auf kühle Temperaturen im Schlafzimmer – Wärme und starkes Schwitzen können Juckreiz fördern. Um die Haut nicht weiter auszutrocknen, empfiehlt sich die Verwendung rückfettender Reinigungsprodukte. Auf Vollbäder sollte weitestgehend verzichtet werden, duschen Sie stattdessen mit lauwarmen Wasser. Für eine schnelle Linderung bei Juckreiz können kühlende oder feuchte Umschläge helfen. Anschließend sollte eine feuchtigkeitsspendende, rückfettende Hautpflege wie z.B. Optiderm® aufgetragen werden. Warum sollte man bei Juckreiz nicht kratzen? Kratzen ist zwar eine natürliche Reaktion bei juckender Haut, überdeckt den Juckreiz jedoch nur kurzzeitig. Kratzen kann die empfindliche, trockene Haut noch zusätzlich reizen. Zudem wird die Ausschüttung von Entzündungsbotenstoffen wie z.B. Histamin verursacht, die zu weiterem Juckreiz führt. Beim Kratzen können außerdem kleine Verletzungen entstehen, die es Krankheitserregern und schädlichen Substanzen leicht machen, in die Haut einzudringen undInfektionen zu verursachen. So kann schnell ein Teufelskreislauf aus trockener Haut, Juckreiz, Kratzen und Entzündung entstehen, der die Beschwerden weiter verstärkt. Kann Optiderm® Lotion auch im Gesicht angewendet werden? Für die Anwendung im Gesicht empfiehlt sich Optiderm® Creme. Bei besonders trockener und juckender Haut erhalten Sie in Apotheken mit Optiderm® Fettcreme zudem ein Arzneimittel mit hohem Lipidanteil für die stärkere Hautfettung. Werden die Kosten für Optiderm® von der Krankenkasse erstattet? Ja, Optiderm® ist in bestimmten Packungsgrößen bei Kindern bis 12 Jahren und bei der Fischschuppenkrankheit (Ichthyosis) erstattungsfähig. Pflichtangaben Anwendungsgebiete: Zur Feuchtigkeitsregulierung der Hornschicht, Fettung und Juckreizstillung, als unterstützende Behandlung bei Hauterkrankungen mit trockener und/oder juckender Haut, wie z. B. atopisches Ekzem (Neurodermitis), Exsikkationsekzem (Austrocknungsschäden durch Waschmittel etc.), sowie zur Weiter- und Nachbehandlung der genannten Hauterkrankungen. Warnhinweise: Optiderm Fettcreme: Cetylalkohol kann lokale Hautreaktionen (z. B. Kontaktdermatitis) hervorrufen. Stand der Information: Juli 2015. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Almirall Hermal GmbH D-21462 Reinbek

Anbieter: Shop-Apotheke
Stand: 15.12.2019
Zum Angebot
Optiderm® Lotion
15,41 € *
ggf. zzgl. Versand

Schnelle Linderung von Juckreiz Körperlotion für trockene und juckende Haut Spendet intensive Feuchtigkeit und lindert Juckreiz in kurzer Zeit Lässt sich gut verteilen und zieht schnell ein Ohne Duft- und Farbstoffe Für Erwachsene und Kinder Bei trockener und juckender Haut Trockene Haut kann viele Ursachen haben und geht oft mit quälendem Juckreiz einher. Dieser entsteht durch einen Mangel an Hautfetten und natürlichen Feuchthaltefaktoren. Die sensible Hautbarriere gerät aus dem Gleichgewicht und kann Ihre Schutzfunktion nicht mehr wahrneh- men. Kratzen - als natürlicher Reflex des Körpers - verschafft jedoch nur eine kurze Linderung des Juckreizes und kann die Symptome verschlimmern. Ein Teufelskreis aus Juckreiz, Kratzen und Entzündung entsteht. Spezielle Pflegeserien, wie Optiderm® durchbrechen diesen Teufelskreis und bieten zuverlässige Hilfe. Optiderm® bekämpft einerseits schnell den quälenden Juckreiz und spendet der Haut zusätzlich intensiv Feuchtigkeit. Optiderm® Lotion sorgt für die ausreichende Fettung der Haut und Erhöhung der Hautfeuchtigkeit. Aufgrund der guten Verträglichkeit ist das Arzneimittel auch für Kinder geeignet. Mit einzigartiger Wirkstoffkombination Optiderm® enthält als einziges Arzneimittel eine Kombination aus den Wirkstoffen Urea (Harnstoff) und Polidocanol. Urea gehört zu den besten Feuchthaltefaktoren und wird häufig zur Basistherapie bei trockener Haut eingesetzt. Es pflegt die Haut und spendet intensiv Feuchtigkeit. Das Polidocanol wirkt schnell gegen den quälenden Juckreiz. Innerhalb einer Woche sind die Beschwerden häufig vollständig verschwunden. Die Haut- barriere stabilisiert sich und kann ihre natür- liche Schutzfunktion wieder aufnehmen. Die Lotion ist frei von Konservierungsmitteln, Duft- und Farbstoffen und zieht schnell ein. Anwendungsempfehlung Soweit nicht ärztlich anders verordnet, wird Optiderm® Lotion zweimal täglich gleichmäßig dünn auf die betroffenen Hautstellen aufgetragen. Achten Sie bei der Anwendung darauf, dass die Lotion nicht mit Augen und Schleimhäuten in Berührung kommt und tragen Sie das Präparat nicht auf akut entzündeter, nässender oder infizierter Haut auf. Die Dauer der Anwendung richtet sich nach dem Krankheitsbild und beträgt durchschnittlich drei Wochen. Bei anhaltend trockener Haut kann die Lotion auchüber einen längeren Zeitraum angewendet werden. Basispflege BEI Trockener Haut Optiderm® eignet sich ideal zur täglichen Basispflege trockener und juckender Haut. Die Creme stabilisiert die Hautbarriere und kann dem Juckreiz so zuverlässig entgegenwirken. Neurodermitis Bei Patienten mit Neurodermitis ist der Urea-Gehalt in der Haut deutlich reduziert. Optiderm® kann der Haut die natürliche Feuchtigkeit und Geschmeidigkeit zurückbringen. Die Creme eignet sich als therapiebegleitende Pflege zwischen den akuten Schüben. FÜR Senioren Mit zunehmendem Alter verliert die Haut ihre Fähigkeit, Feuchtigkeit zu speichern. Zudem lassen Zellerneuerung und Talgproduktion nach. Die Haut wird trockener, sensibler und neigt zu Juckreiz. Auch die Einnahme von Medikamenten kann juckende Haut verursachen. Kratzklötzchen Ein Kratzklötzchen kann helfen, den Juckreiz auszutricksen. Statt die juckende Hautstelle zu kratzen, wird ein mit Fensterleder bezogenes Holzklötzchen gekratztder Kratzreflex wird umgeleitet und das Jucken lässt nach. Die arzneilich wirksamen Bestandteile sind Harnstoff und Macrogollaurylether 6.5 (Polidocanol). 100 g Emulsion enthalten 5,0 g Harnstoff und 3,0 g Macrogollaurylether 6.5 (Ph.Eur.) (Polidocanol). Die sonstigen Bestandteile sind: Gereinigtes Wasser; Octyldodecanol (Ph.Eur.); Poly(methyl, phenylsiloxan); Stearinsäure 25; Dimeticon; Glycerol85 %; dickflüssiges Paraffin; Hexadecylpalmitat; Polysorbat 40; Carbomer 981; Benzylalkohol; Trometamol. Häufige Fragen & Antworten: Wie lässt sich Juckreiz am besten lindern? Grundsätzlich sollten Sie alles meiden, was Ihre Haut reizen kann. Dazu gehören unter anderem raue Kleidungsstücke (zum Beispiel aus Wolle), aber auch der Verzehr von Alkohol und stark gewürzten Speisen. Tragen Sie luftige Kleidung aus natürlichen Materialien und achten Sie auf kühle Temperaturen im Schlafzimmer – Wärme und starkes Schwitzen können Juckreiz fördern. Um die Haut nicht weiter auszutrocknen, empfiehlt sich die Verwendung rückfettender Reinigungsprodukte. Auf Vollbäder sollte weitestgehend verzichtet werden, duschen Sie stattdessen mit lauwarmen Wasser. Für eine schnelle Linderung bei Juckreiz können kühlende oder feuchte Umschläge helfen. Anschließend sollte eine feuchtigkeitsspendende, rückfettende Hautpflege wie z.B. Optiderm® aufgetragen werden. Warum sollte man bei Juckreiz nicht kratzen? Kratzen ist zwar eine natürliche Reaktion bei juckender Haut, überdeckt den Juckreiz jedoch nur kurzzeitig. Kratzen kann die empfindliche, trockene Haut noch zusätzlich reizen. Zudem wird die Ausschüttung von Entzündungsbotenstoffen wie z.B. Histamin verursacht, die zu weiterem Juckreiz führt. Beim Kratzen können außerdem kleine Verletzungen entstehen, die es Krankheitserregern und schädlichen Substanzen leicht machen, in die Haut einzudringen undInfektionen zu verursachen. So kann schnell ein Teufelskreislauf aus trockener Haut, Juckreiz, Kratzen und Entzündung entstehen, der die Beschwerden weiter verstärkt. Kann Optiderm® Lotion auch im Gesicht angewendet werden? Für die Anwendung im Gesicht empfiehlt sich Optiderm® Creme. Bei besonders trockener und juckender Haut erhalten Sie in Apotheken mit Optiderm® Fettcreme zudem ein Arzneimittel mit hohem Lipidanteil für die stärkere Hautfettung. Werden die Kosten für Optiderm® von der Krankenkasse erstattet? Ja, Optiderm® ist in bestimmten Packungsgrößen bei Kindern bis 12 Jahren und bei der Fischschuppenkrankheit (Ichthyosis) erstattungsfähig. Pflichtangaben Anwendungsgebiete: Zur Feuchtigkeitsregulierung der Hornschicht, Fettung und Juckreizstillung, als unterstützende Behandlung bei Hauterkrankungen mit trockener und/oder juckender Haut, wie z. B. atopisches Ekzem (Neurodermitis), Exsikkationsekzem (Austrocknungsschäden durch Waschmittel etc.), sowie zur Weiter- und Nachbehandlung der genannten Hauterkrankungen. Warnhinweise: Optiderm Fettcreme: Cetylalkohol kann lokale Hautreaktionen (z. B. Kontaktdermatitis) hervorrufen. Stand der Information: Juli 2015. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Almirall Hermal GmbH D-21462 Reinbek

Anbieter: Shop-Apotheke
Stand: 15.12.2019
Zum Angebot
AsyncRequest\Request Object ( [url:protected] => https://qualigo.com/doks/search.php?ean=TRUE&ref=www.p.de&ds=websucde&subs=websuche&query=hauterkrankungen+H%C3%A4ufige&count=5 [handle:protected] => Resource id #13 )